SVW-Parndorf II 0:0

Das Trainerduo VujanovicTopic wartete gleich zu Beginn mit einer Überraschung auf, als man mit einem 3-2-3-2 die Mannschaft aufs Feld laufen ließ, um gegen die zweite Mannschaft des SC/ESV Parndorf den ersten Dreier im Frühjahr einzufahren. Kouskous, Kara wie Steingassner mussten vorgegeben werden, darum beorderte sich Topic selbst auf die 10, um die Offensivbemühungen zu verstärken.

Der SVW war das aktivere Team und kam nach einer Viertelstunde zur ersten Großchance, als Topic nach Sistek Freistoss per Kopf zur Stelle ist, der Ball aber von der Stange zurück ins Feld gelangt, wo Hakim Touati nachsetzt und der Torhüter zur Ecke klären kann.

Nach gespieltem ersten Drittel setzt sich Sistek mehrmals in Szene, findet aber keinen Abnehmer für seine Vorarbeit. Kurz vor der Halbzeit probiert es Slamarski aus der Ferne und bringt eine Ecke nichts ein.

Man reagiert in der Pause, bringt Marzinger für Slamarski, dies dem Wimpassinger Spiel auch gut tut. Der SVW dominiert das Geschehen, aber Parndorf wehrt sich redlich und lässt nur wenig zu. Eine Stunde ist bereits verronnen, als Sistek einfach mal drauf hält, die Latte rettet jedoch für die Gäste.

Der SVW bringt noch Samir Touati und Schiller ins Spiel, man merkt unseren Akteuren den Willen an, jedoch fehlt an diesem Abend vor trister Kulisse die Durchschlagsfähigkeit einen Treffer zu erzielen. Damit schreitet man torlos vom Felde, mit der traurigen Gewissheit, nach 2 Spielen ebenso wenige Punkte nur eingefahren zu haben.

Nun muss gegen Bad Sauerbrunn am Montag ein Sieg her, möchte man den Anschluss zur Spitze wahren!

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow