SV Wimpassing vs Winden

ZusammenfassungCoach Meixner musste im Auftaktspiel gegen den Titelfavoriten aus Winden nicht nur auf den gesperrten Mitrovic verzichten, auch Kapitän Mössner

0

SV Wimpassing

Loss

1

Winden

Win

15. August 2019 | 17:30
Wimpassing

Zusammenfassung

Coach Meixner musste im Auftaktspiel gegen den Titelfavoriten aus Winden nicht nur auf den gesperrten Mitrovic verzichten, auch Kapitän Mössner wurde nicht rechtzeitig fit und fehlte seinen Mannen, am Ende mehr als ihnen lieb war. In der Anfangsphase merkte man unserem neu formiertem Team die Nervosität an und die Gäste erarbeiteten sich die erste Möglichkeit des Spiels, die Latte zeigt sich aber als Retter für unsere Farben.

10 Minuten benötigen wir circa, um endlich die Nervosität abzulegen und selbst aktiv am Spiel teilzunehmen. Über die Flügel sorgen wir stets für Gefahr, nur im Zentrum fehlt die letzte Durchschlagskraft. Die Gäste setzen nun ebenso mehr auf die Defensive, so verwundert es kaum, dass man torlos in die Pause schreitet.

Aus dieser kommen wir energischer in die Partie rein und erarbeiten uns optisch ein Übergewicht. Gute Möglichkeiten durch Touati, der am Fünfer vorbei köpft, wie Prekop, der im Abschluss zögert, als auch Becirovic, der am Schlussmann scheitert, werden aber allesamt vergeben. Zwischenzeitlich muss auch Leeb im Kasten all seine Künste aufbieten, um eine “Hunderter” zu entschärfen.

Unsere Mannschaft will am Ende wohl zu viel und wir jäh bestraft, als in Minute 86 der Angriff über die linke Seite nicht verhindert werden kann, der Windener in den Strafraum eindringt, ideal zur Mitte gibt, wo Nikolic wenig Mühe hat zu vollenden.

Der SVW wirft nun alles nach vorne, die Gäste lassen jedoch die Uhr runterlaufen, finden sich oft am Boden, am Ende aber als Sieger wieder. So verliert man das Auftaktspiel unglücklich mit 0:1, in einer Begegnung, wo beide Parteien gut sortiert standen, gute Möglichkeiten vorfanden, aber nur Winden aus diesen etwas Zählbares verwertete. Wenn man unserem Team heute irgendetwas vorwerfen kann, dann nur, dass man zu fahrlässig mit seinen Chancen umging und es nicht schaffte, wenigstens einmal das Runde im Eckigen unterzubringen. Dennoch war es ein gutes Spiel unserer Mann, auf dass man aufbauen kann und dies Hoffnung gibt, dass man sich in der Liga stabilisieren sollte können.


U23 SVW-Winden  3:2 (2:0)

Die U23 startete gut in die neue Saison und erarbeitete sich im ersten Spielabschnitt ein deutliches Chancenplus. Kögl mit einem Traumtor, wie Wintersperger aus spitzem Winkel stellen die 2:0 Pausenführung her, zudem leistet sich Wintersperger einen verschossenen Elfmeter. Nach dem Wechsel der Seiten reißt jedoch plötzlich der Faden im Wimpassinger Spiel und die Gäste können durch einen Doppelschlag innerhalb kürzester Zeit ausgleichen.

Danach fängt man sich wieder und gibt den Ton an. Winden mauert nun mit Mann und Maus, leistet sich aber einen Fehltritt im Strafraum und Schiri Fir zeigt nochmals auf den Punkt. Nun übernimmt Routinier Iacob Verantwortung und schiebt sicher ein. So darf man am Ende über einen Sieg jubeln, der eigentlich nie in Gefahr hätte sein sollen, aber fast leichtfertig verspielt wurde.

Details

Datum Zeit League Saison
15. August 2019 90' II. Liga Nord 2019/2020

Ground

Wimpassing

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
SV Wimpassing000Loss
FCW011Win

SV Wimpassing

Position Goals Assists Yellow Cards Red Cards
 0000

FCW

Position Goals Assists Yellow Cards Red Cards
 0000
Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow