SVW in der Saison 2017/2018 im ÖFB-Cup – aber in welcher Liga?

Durch den Aufstiegsverzicht ergibt sich einerseits für den SVW die großartige Möglichkeit nächstes Jahr im ÖFB-Cup teilzunehmen, andererseits wird dadurch jedoch die Abstiegsfrage zum wahren Krimi!

Da die BVZ-Burgenlandliga auf 16 Vereine reduziert wird, ist somit klar, es gibt fix 3 Absteiger. Sollten aber die Mattersburg-Amateure die Relegation – gegen die Admira-Juniors – nicht gewinnen und in der Liga verbleiben, dann wird es noch einen vierten Verein erwischen.

Da davon natürlich die Abstiegsfrage bis in die 1. Klasse betroffen ist, werden einige Vereine noch Tage nach Meisterschaftsende zittern und den Mattersburgern die Daumen drücken.

Durch diese Ausgangssituation wird das morgige Spiel gegen den SV Klöcher-Bau Oberwart zum wahren Abstiegskrimi, denn sowohl die Heimischen, als auch wir müssen punkten, um die Chance auf das rettende Ufer – sprich Platz 13 in der Tabelle – zu wahren!

Das Restprogramm aller Abstiegskandidaten. SV Klöcher-Bau Oberwart hat 2 Heimspiele (SVW, Eltendorf), ist jedoch einmal spielfrei und muss am Ende bei den starken Stegersbachern ran. Der SC Herz Pinkafeld hat sicherlich die besten Karten im Abstiegspoker, hat Schattendorf und Eberau zuhause, muss noch nach Deutschkreuz und letzte Runde nach Horitschon. Sportverein Sonnenresidenz Eberau hat Horitschon und Leitha zu Gast, muss nach Pinkafeld und empfängt am Ende Klingenbach. Wir haben von 4 Partien, 3 in der Fremde. Müssen am Feiertag nach Oberwart, danach Stegersbach, empfangen zum Saisonausklang Markt Allhau und müssen dann nach Parndorf!

Es wird auf jeden Fall bis am Ende spannend werden und zwei aus vier wird es leider erwischen und diese müssen den bitteren Gang in die II. Liga antreten!

Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow