SPORTVEREIN WIMPASSING – gegründet 1926

SV Wimpassing auf Facebook

SV Wimpassing
SV Wimpassing
Am Freitag, den 3. Juli, fanden sich am Abend zahlreiche Mitglieder des SV Wimpassing ein, um eine ordentliche Generalversammlung abzuhalten. Nach Berichten von Obmann Hermann Preiss, wie Kassier Walter Leitgeb, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Hier gilt es wirklich noch einmal Danke an das alte Team zu sagen, mit Hermann Preiss an der Spitze, seinen Stellvertretern Reinhard Langer, Franz Niklas, dem Kassier-Team Walter und Eva Leitgeb, wie den beiden Schriftführerinnen Teresa Artner-Lavender wie Silvia Koller.

Sie haben den Verein damals in einer wirklich schwierigen Phase übernommen und können eine Amtsperiode später nicht nur einen top geführten Verein übergeben, sondern auch trotz Corona einen finanziell gesunden. Sie haben in diesen beiden Jahren wirklich viel weitergebracht, vor allem die Infrastruktur am Sportplatz wurde zusammen mit dem Nachwuchs sehenswert erweitert oder verbessert, um mit dem Nachwuchs-Trainingsplatz wie der Feldgassen-Kantine nur zwei der Projekte zu nennen.

Danke an das alte Team, die den Fortbetrieb gesichert und einen gesunden Verein übergeben haben.

Es gab dieses Mal gleich beim ersten Versuch einen neuen Wahlvorschlag, der von den Mitgliedern einstimmig angenommen wurde. Es herrschte dieses Mal außergewöhnlich gute Stimmung und man ist sich sicher, dass man mit dem neuen Team den nächsten Schritt in eine positive Zukunft setzen kann.

Wir gratulieren dem neuen Team und wünschen Ihnen bei Ihren kommenden Aufgaben alles Gute
SV Wimpassing
SV Wimpassing
Da viele ja denken, ab heute, dem 1. Juli, ist alles wieder "normal" und es darf trainiert und gespielt werden ohne Einschränkungen, ganz so ist es nicht, wie ein Schreiben des ÖFB klarstellt. Daher bitten wir alle inständig, sich weiterhin an die Abstandsregeln zu halten, damit wir alle gesund bleiben und sich schon bald wieder an der Ausübung unseres Sports uneingeschränkt erfreuen dürfen!

Anbei das Schreiben des ÖFB im Wortlaut:
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die heute in Kraft getretene Novelle der COVID-19-Lockerungsverordnung sieht nun die Möglichkeit vor, dass auch im Amateurbereich endlich wieder Fußball gespielt werden kann! Hier findet ihr den Link zum Textdokument der Verordnung - https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20011162

Wesentlich ist aber, dass sämtliche Sportstätten weiterhin nur unter Einhaltung eines Mindestabstandes von einem Meter, zwischen Personen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, betreten werden dürfen.

Zudem hat jeder Verein ein COVID-19-Präventionskonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos auszuarbeiten und umzusetzen. Dieses Konzept hat zumindest folgende Punkte zu enthalten:
- Verhaltensregeln von Sportlern, Betreuern und Trainern;
- Vorgaben für Trainings- und Wettkampfinfrastruktur;
- Hygiene- und Reinigungsplan für Infrastruktur und Material;
- Regelungen zum Verhalten beim Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion.
Die Erfassung der bei der Sportausübung anwesenden Personen in einer Liste ist wünschenswert und wird von uns auch empfohlen, stellt aber keine Verpflichtung dar.

Wir werden schon bald mit Empfehlungen zu dem geforderten COVID-19-Präventionskonzept auf Euch zukommen. Nachdem jedoch noch einige Punkte unklar sind, haben wir bereits unsere Fragen an das zuständige Ministerium gerichtet und um Klärung ersucht. Sobald wir dazu Rückmeldung erhalten haben, werden wir sofort wieder mit Handlungsempfehlungen auf Euch zukommen!

i.V.
Dr. Thomas Hollerer
(Generalsekretär ÖFB)
Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow